Allgemeiner Kindergarten Mitterdombach

Wir vom Allgemeinen Kindergarten Hartberg Umgebung

„Einzeln sind wir einzigartig, zusammen sind wir ein Kunstwerk“

Kinder besuchen unseren Kindergarten. Sie werden uns anvertraut. Wir wollen Eltern in ihrer Erziehung unterstützen, die Kinder ein Stück auf ihrem Weg begleiten und ihnen vieles von der Welt eröffnen.
Unsere Aufgabe ist es, die Kinder in ihrer Entwicklung bestmöglich zu begleiten und zu unterstützen, sie „Kind sein lassen“ und dennoch auf die wichtigen Dinge des Lebens vorbereiten.

Im Allgemeinen Kindergarten werden zwei Kindergartengruppen geführt.
Eine allgemeine Gruppe für Kinder von 3- 6 Jahren mit max. 25 Kinder und eine alterserweiterte Gruppe für Kinder von 18 Monaten- 6 Jahren mit max. 20 Kinder (davon max. 3 Kinder unter 3 Jahren).

In unserem Haus arbeiten wir nach dem „OFFENEN SYSTEM“. Das heißt, die Kinder haben die Möglichkeit, sich frei und selbstbestimmt im gesamten Kindergarten zu bewegen. Dem Konzept liegt ein Partizipationsverständnis zugrunde, das alle Betroffenen zu aktiven Gestaltern und Akteuren ihrer Umwelten macht. Erwachsene finden sich dabei in der Rolle als Begleiter, Lernpartner, Zuhörer, Unterstützer, Berater, Resonanzgeber und Coach wieder. Sie begleiten die Kinder mit „freischwebender Aufmerksamkeit“ und unterstützen die Kinder u.a. durch differenzierte Resonanzen hinsichtlich der bei ihnen beobachteten Aktivitäten.

In der offenen Arbeit wird das Kind von seinem Wesen her als grundsätzlich aktiv, neugierig und interessiert angesehen. Es braucht daher nicht unentwegt von den Erziehern stimuliert, motiviert und angespornt werden. Wichtiger ist vielmehr eine gut vorbereitete Umgebung, d. h. anregende (Funktions-)räume (innen und außen), gute Ausstattung und ausreichende Spiel-, Verbrauchs- und Beschäftigungsmaterialien (auch Werkzeuge).

Öffnungszeiten

Unser Kindergarten ist von Montag bis Freitag von 7.00 Uhr bis 13.00 Uhr geöffnet. In der Zeit von 13:00 – 17:00 Uhr besteht die Möglichkeit einer Nachmittagsbetreuung durch eine Tagesmutter.

Ferienregelung

In den ersten vier Wochen der Sommerferien hat der Kindergarten geöffnet. Weitere Ferienzeiten orientieren sich zurzeit an denen der Pflichtschulen. Genauere Informationen erhalten sie im Kindergarten.

Einschreibung/Anmeldung

Kinder von 18 Monaten bis zum 6. Lebensjahr haben die Möglichkeit, unseren Kindergarten zu besuchen. Die Einschreibung erfolgt immer am ersten Freitag im März (Informationen hierzu werden von der Gemeinde ausgeschickt).

Die Geschichte des Kindergartens

  • November 1973: 30 Kinder kommen erstmals in den Kindergarten Mitterdombach unter der Leitung von Maria Schager, später verh. Leitner. Sie kommen aus den Ortschaften Flattendorf, Löffelbach, Schildbach, Siebenbrunn, St. Anna, Totterfeld, Wenireith und Mitterdombach, sowie auch aus den Nachbargemeinden Dienersdorf und Kaindorf.
  • Ende Februar 1980: Frau Margarete Fuchs, Betreuerin der ersten Stunde, verlässt den Kindergarten und Frau Ingrid Theiler (später verh. Rodler) wird für sie eingestellt.
  • Juni 1980: Frau Elisabeth Oswald wird als zweite Kindergartenbetreuerin eingestellt.
  • 1981: Erster Zubau.
  • 1982: Mit einem großen Fest wird die Eröffnung einer zweiten Gruppe gefeiert. Als besondere Gäste dürfen wir dabei Herrn Prof. Kurt Jungwirth und Herrn Landeshauptmann Dr. Friedrich Niederl begrüßen. Gruppenführende Leiterin der zweiten Gruppe ist zu dieser Zeit die Kindergartenpädagogin Ruth Halwachs (später verh. Fenz).
  • 1988: Zweiter Zubau. Es entsteht der Heilpädagogische Kindergarten mit einer kooperativen Gruppe.
  • 1997: Unsere zweite Gruppe mit Frau Fenz geht an den Heilpädagogischen Kindergarten.
  • 2001/2002: Dritter Zubau bzw. Ausbau des Dachbodens.
  • 2002 – 2004: Aus der verbleibenden Gruppe wird vorübergehend eine dritte Integrationsgruppe.
  • Mai 2004: Offizielle Eröffnung und Segnung des neu gestalteten Kindergartens unter großer Beteiligung der Bevölkerung mit anschließendem Fest in der Mitterdombacher Feuerwehrhalle.
  • September 2004: Wir sind wieder der „alte“ eigenständige Kindergarten.
  • September 2013: Verena Seidl wird die Leitung des Allgemeinen Kindergartens anvertraut.
  • September 2016: Eine zweite Allgemeine Gruppe wird eröffnet (provisorische Gruppe).
  • Sommer 2017: Vierter Um- und Zubau. Es werden Räumlichkeiten für die zweite Gruppe geschaffen. Darüber hinaus entsteht eine neue Zentralgarderobe und ein Teambesprechungsraum für die IZB (=Integrative Zusatzbetreuung) des heilpädagogischen Kindergartens.
  • Juli 2018: Feierliche Eröffnung des Zubaus.
  • September 2019: Der Allgemeine Kindergarten arbeitet nun nach dem offenen Konzept.  Es wird eine allgemeine Gruppe und eine alterserweitere Gruppe geführt.

Leitung

Verena

Gruppe 1

Paar Alexandra

Kindergartenpädagogin

Winkler Helga

Kinderbetreuerin

Kerstin Pallierer

Kindergartenassistenz

Gruppe 2

Seidl Verena

Kindergartenpädagogin - Leitung Kindergarten

Wagner-Eichtinger Sabine

Kindergartenpädagogin

Käfer Cäcilia

Kinderbetreuerin

Nachmittagsbetreuung

Sommer Sylvia

Reinigungsfachkraft

Ehrenreich Klaudia

Kinderbetreuerin

Oswald Elisabeth

Kinderbetreuerin

Skip to content